Kreischa

 Kreischa

In Kreischa geht man über die Festwiese durch eine kleine Siedlung. Nach dem Überqueren des Lockwitzbaches geht es zum Eichberg hinauf. Von hier gibt es einen herrlichen Ausblick auf Kreischa bis nach Possendorf. Vorbei an einem alten Steinbruch wandert man hinunter zur Pferdefarm Lockwitz. An der Pferdefarm ist die Straße zu queren. Von hier ab führt der Feldweg vorbei an Pferdekoppeln und Wiesen hinauf nach Maxen.

 

 

Lungkwitz

Von Lungkwitz bieten sich drei verschiedene Wege an. Der erste Weg geht direkt über Wiesen hoch nach Maxen. Mit Kindern ist der zweite Weg vorbei an der Pferdefarm immer ein besonderes Erlebnis und führt dann ebenfalls über die Wiesen hinauf nach Maxen. Die dritte Variante geht vom Tierheim Lungkwitz durch die Kroatenschlucht hinauf zum Finckenfang. Die Anhöhe westlich vom Finckenfang (394,5 m) bietet eine schöne Aussicht nach Norden auf Dresden mit dem Fernsehturm und dem Keulenberg bei Kamenz. Da der eigentliche Finckenfang für die Öffentlichkeit nicht zugänglich ist, sollte der Finckenfang an der südlichen Umzäunung entlang zum östlichen Abhang umgangen werden. Von hier zeigt sich das herrliche Panorama der Sächsisch-Böhmischen Schweiz.