Saisonstart verschoben

Liebe Freunde und Besucher der Naturbühne, aufgrund der noch anhaltenden Corona-Pandemie lassen es die bestehenden Regelungen und Verordnungen des Freistaates Sachsen derzeit nicht zu, auf der Naturbühne Veranstaltungen durchzuführen.

Im Mai finden daher keine Veranstaltungen statt!

Die gesamte Saison 2020 wegen der aktuellen Lage abzusagen, wollen wir aber zum jetzigen Zeitpunkt nicht tun. Insbesondere in den letzten Wochen wurden zunehmende Lockerungen beschlossen, die uns hoffen lassen, dass zumindest ein Teil der geplanten Termine in der Saison 2020 stattfinden können.

Wir stimmen uns jetzt zunächst mit "Zärtlichkeiten mit Freunden" (5. Juni) und Uwe Steimle (14. Juni) hinsichtlich der dann bestehenden Möglichkeiten und eventuell machbaren Ersatzterminen ab. Die Veranstaltung mit "Zärtlichkeiten mit Freunden" findet nach Rücksprache mit den Künstlern nicht statt und wird ggf. auf einen Termin im September oder auch im nächsten Jahr verschoben. Die ausverkaufte Veranstaltung mit Uwe Steimle am 14. Juni ist unter den gegebenen Auflagen auf der Naturbühne Maxen nicht durchführbar. Um die Veranstaltung nicht auch absagen zu müssen, stimmen wir uns aktuell zu verschiedenen Möglichkeiten und alternativen Formaten mit Uwe Steimle ab und bereiten die Voraussetzungen zur Durchführung vor.

Eine endgültige Entscheidung wollen wir jeweils zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin treffen und unter Aktuelles veröffentlichen. Bei der Abwägung werden auch die vorgegebenen amtlichen Auflagen entscheidend sein, die es von den Zuschauern und vom Veranstalter einzuhalten gilt.

Für das neue Familienstück "Die Goldene Gans" konnten wir seit Ende März nicht mehr proben. Solange die Kontaktbeschränkungen weiterhin bestehen, können wir die Proben auch nicht wieder aufnehmen. Insbesondere kann die Abstandseinhaltung von 1.5m gerade bei diesem Stück leider nicht eingehalten werden. Somit kann die Premiere des Stückes bis Juli sicherlich nicht stattfinden und ist frühestens zu den Septemberterminen (5.9. oder 13.9.) denkbar.